Was macht einen Manager effektiv? Es scheint eine einfache Frage zu sein. Aber viele Einzelpersonen und Organisationen kämpfen immer noch Tag für Tag darum, eine Antwort zu finden. Vor kurzem hat ATD eine Umfrage durchgeführt und festgestellt, dass es 5 Kernkompetenzen gibt, die jeder Manager braucht, um erfolgreich zu sein. Diese Elemente bilden das ACCEL-Modell. Ein Rahmenwerk, das neuen und erfahrenen Führungskräften hilft, den Kern des Themas zu verstehen und die Fähigkeiten zu entwickeln, die sie benötigen, um in ihrer Rolle erfolgreich zu sein.

Was sind diese fünf Kernkompetenzen?

  • Verantwortlichkeit
  • Zusammenarbeit
  • Kommunikation
  • Engagement
  • Zuhören und Beurteilen

Wenn wir jede Schlüsselfertigkeit einzeln betrachten, scheint keine von ihnen überwältigend. Aber die ausgewogene Integration dieser Praktiken in die täglichen Aktivitäten ist der Schlüssel zum Gesamterfolg als Führungskraft. Lassen Sie uns in jede dieser Fähigkeiten einsteigen und über praktische Möglichkeiten sprechen, jede einzelne von ihnen zu entwickeln und zu praktizieren, sowie darüber nachdenken, wie sie zusammenhängen, um die Grundlage für den Erfolg des Managements zu bilden.

Die fünf Praktiken erfolgreicher Führungskräfte

Große Führungskräfte sind nicht eines Morgens mit all den Fähigkeiten und Fertigkeiten aufgewacht, die sie brauchen, um erfolgreich zu sein. Führung ist sowohl eine Reihe von erlernten Praktiken als auch eine Denkweise, die sich im Laufe der Zeit entwickelt. Während das Verhalten derjenigen, die wir für Leiter halten, sehr unterschiedlich sein kann, bleibt der Kern dessen, was jeder erfolgreiche Leiter tun muss, konsistent. Hier ist eine Zusammenfassung der fünf Kernpraktiken der Führung.

Verantwortlichkeit

Die heutigen Unternehmen sind eng integrierte Netzwerke von talentierten Fachleuten. Angesichts der rasanten Entwicklung lösen wir jeden Tag neue Probleme und arbeiten noch kooperativer als bisher. Verantwortlichkeit ist der Klebstoff, der ein Team zusammenhält. Wenn wir uns darauf verlassen können, dass jedes Mitglied unseres Teams genauso erfolgsorientiert ist wie wir, schafft das Vertrauen. Die Rolle des Managers besteht darin, diese Kultur der gegenseitigen Rechenschaftspflicht zu fördern.

Zusammenarbeit

Aufbauend auf dem Konzept der gegenseitigen Rechenschaftspflicht sind die heutigen Unternehmen auch sehr kooperativ. Niemand kann alle Dinge tun, die notwendig sind, um Geschäftsinitiativen voranzutreiben. Zusammenarbeit ist der Kern der Arbeit, die wir alle jeden Tag leisten. Für Manager ist es das Ziel, sowohl die Zusammenarbeit zu erleichtern als auch Barrieren und Hindernisse zu identifizieren, die Teammitglieder daran hindern können, ihre Ziele zu erreichen.

Kommunikation

Die Fähigkeit, klar zu kommunizieren, über all die vielen Medien, die wir heute in unserer Arbeit einsetzen, ist eine Schlüsselqualifikation für jedes Teammitglied, aber besonders wichtig für Manager. Die Kommunikation von Erwartungen, das Geben von Feedback, die Klärung von Zielen und die Stärkung von Zielen ermöglichen es Führungskräften, ihr Team zu führen und zu unterstützen.

Engagement

Die Förderung einer inspirierenden, engagierten Teamkultur ist das Ziel aller Unternehmen, und Manager spielen eine wesentliche Rolle bei der Schaffung dieser Umgebung. Die Entwicklung dieses Maßes an gegenseitigem Vertrauen entsteht durch die gemeinsame Nutzung einer werteorientierten Vision des zukünftigen Erfolgs. Die Rolle des Managers besteht darin, diese Vision zu entwickeln und zu kommunizieren. Zusammen mit der Rolle jedes Einzelnen, sie zum Leben zu erwecken.

Zuhören und Beurteilen

Erfahrene Manager wissen, dass Zuhören und Verstehen die wichtigsten Werkzeuge in ihrem Werkzeugkasten sind. Heutige Teams und Organisationen sind komplexe Netzwerke von miteinander verbundenen Initiativen und Persönlichkeiten. Manager, die in der Lage sind, Informationen zu hören, zu bewerten und zu synthetisieren, sind besser gerüstet, um Hindernisse wahrzunehmen und die Zusammenarbeit innerhalb ihres eigenen Teams sowie unter anderem in Teilen des Unternehmens zu erleichtern, um ihre Ziele zu erreichen.

Es besteht eine breite Übereinstimmung zwischen Managementpraktikern, Personalverantwortlichen und Experten für Organisationsentwicklung, dass die fünf Fähigkeiten, aus denen das ACCEL-Modell besteht, für den Erfolg einzelner Führungskräfte entscheidend sind. Aber als wir fragten, wie viele Manager über all diese Fähigkeiten verfügen, war die Lücke klar. Weniger als ein Drittel der Befragten war der Meinung, dass die Führungskräfte in ihrem Unternehmen diese Kernkompetenzen unter Beweis stellen.

Um diese Lücke zu schließen, müssen wir den Managern bessere Instrumente an die Hand geben, damit sie wachsen und lernen können. Während viele Unternehmen grundlegende Managementtrainings in Form von Präsenzveranstaltungen anbieten, ist es klar, dass neue Manager immer noch Schwierigkeiten haben. Ein ideales Managementprogramm muss nicht nur das Lernen im Klassenzimmer umfassen. Sondern auch Möglichkeiten für Einzelcoaching, soziales Lernen und On-Demand-Lernoptionen, um schnelle Lösungen am Arbeitsplatz zu bieten. Intelligente Unternehmen bewegen sich auf einen mehrschichtigen Ansatz zu, der alle diese Elemente umfasst, um ein vollständiges Support-Ökosystem für neue Manager bereitzustellen.

Auf sich selbst Acht zu nehmen gehört zum Alltag eines jeden erfolgreichen Menschen. Lernen Sie, wie sie das für sich nutzen können.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.